RP Tübingen

Das Regierungspräsidium Tübingen beabsichtigt auf Grundlage der VgV folgende Leistungen auszuschreiben:

Landesstudie Gewässerökologie – Stufe 2

STAND DER INTERNETSEITE: 26.04.2019 - 14:45 Uhr

Zur Erreichung der Ziele der WRRL wurde in Baden-Württemberg die Landesstudie Gewässerökologie Stufe 1 erstellt, in der Grundlagen für eine Planung von Maßnahmen landesweit aufbereitet wurden. Für 10 Betrachtungsräume (Lose) sind nun Rahmenplanungen zu erstellen. Diese sind mit einer Reaktivierung und Sicherung naturnaher Prozesse im Gewässer zu verbinden. Dazu ist eine Maßnahmenkonzeption zu entwickeln, welche die zu entwickelnden Gewässerabschnitte nennt und die entsprechenden Maßnahmen für die einzelnen Abschnitte aufzeigt. Priorität, zeitlicher Ablauf sowie Hinweise zur Umsetzung sind zu benennen. Im Ergebnis steht eine Rahmenplanung zur Verbesserung der Gewässerstruktur und Durchgängigkeit, die das Trittsteinprinzip berücksichtigt und mögliche Strahlwirkungen nutzt, um die ökologische Funktionsfähigkeit für die bisher defizitären biologischen Qualitätskomponenten zu verbessern. 

Die Vorankündigung ist am 21.03.2019 unter dem Aktenzeichen 2019/S 057-131582 auf der Internetseite der EU (TED) veröffentlicht worden.
Vorankündigung der Ausschreibung im Amtsblatt der EU
pdf
< 1 MB

Die Bekanntmachung ist am 26.04.2019 auf der Internetseite der EU (TED) erschienen. Diese erreicht man über folgenden LINK

Bekanntmachung  der Ausschreibung im Amtsblatt der EU
pdf
< 1 MB

Zur Vergabeplattform der Ausschreibung mit allen zugehörigen Unterlagen gelangt man mit folgendem LINK

Ansprechpartner im Vergabeverfahren:  seitz@istw.de 

Zum Lesen der pdf-Dateien benötigen Sie z.B. den ADOBE READER den Sie auf der Internetseite http://www.adobe.com/de/ herunterladen können. Alternativ dazu können Sie z.B. auch den PDF-XChange Viewer verwenden, den Sie auf der Internetseite http://www.tracker-software.com/product/downloads/ herunterladen können.

Die I∙S∙T∙W Planungsgesellschaft mbH, Franckstraße 4, 71636 Ludwigsburg wurde mit der Betreuung des Verfahrens beauftragt.
Dabei tritt die I∙S∙T∙W lediglich als Dienstleister auf. Alle Entscheidungen und Vergaben werden vom Auftraggeber durchgeführt.

ISTW